slider
Hinweis nach DSGVO: Diese Website verwendet nicht personalisierte Anzeigen von Google Adsense und im Zusammehang damit Cookies. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.
logo mit Text lexexakt.de Werbung
Artikel Diskussion (0)
Güterstand
(recht.zivil.materiell.familie.gueterrecht)
    

Mit Güterstand wird die Gesamtheit der Regeln für die Beziehung der Vermögensmassen der beiden Ehepartner zueinander bezeichnet.

Beispiel: A hat reich geerbt. Er lernt die verschuldete B kennen und heiratet diese. Der Güterstand regelt nun die Frage welche Rechte B hinsichtlich des Vermögens des A hat.

Der vom Gesetz vorgesehene Normalfall ist die Zugewinngemeinschaft (§ 1363 BGB).

Durch Ehevertrag können anstatt vereinbart werden:

Auf diesen Artikel verweisen: Gesamtgut * Zugewinngemeinschaft * Gütertrennung * Ehevertrag * Güterstandsschaukel/Zugewinnschaukel


Werbung: