slider
Hinweis nach DSGVO: Diese Website verwendet nicht personalisierte Anzeigen von Google Adsense und im Zusammehang damit Cookies. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.
logo mit Text lexexakt.de Werbung
Artikel Diskussion (0)
Wucher
(recht.straf.bt.291)
    

Von Wucher spricht man, bei einem auffälligen Missverhältnis zwischen Leistung und Gegenleistung. Wucherische Rechtsgeschäfte sind sittenwidrig und nichtig (§ 138 Abs. 2 BGB). Zudem ist Wucher gemäß § 291 StGB strafbar.

Für die Details zur Frage der zivilrechtlichen Behandlung von Wucher siehe unter wucherisches Rechtsgeschäft.

Auf diesen Artikel verweisen: justum pretium * Mieterhöhung * laesio enormis


Werbung: