slider
Hinweis nach DSGVO: Diese Website verwendet nicht personalisierte Anzeigen von Google Adsense und im Zusammehang damit Cookies. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.
logo mit Text lexexakt.de Werbung
Artikel Diskussion (0)
Zwischenrechtsbehelf
(recht.)
    

Mit Zwischenrechtsbehelf wird im Strafrecht die Beanstandung einer sachleitenden Anordnung des Vorsitzenden durch einen Verfahrensbeteiligten gemäß § 238 Abs. 2 StPO bezeichnet. Die Bezeichnung "Zwischen" kommt daher, dass die Beanstandung Voraussetzung für eine spätere Revision der beanstandeten Anordnung ist (siehe dafür unter Verfahrensrüge.

Auf diesen Artikel verweisen: keine Verweise


Werbung: