slider
Hinweis nach DSGVO: Diese Website verwendet nicht personalisierte Anzeigen von Google Adsense und im Zusammehang damit Cookies. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.
logo mit Text lexexakt.de Werbung
Artikel Diskussion (0)
Wohngeld
(recht.oeffentlich.verwaltung.bt.sozial)
    

Zum einen Begriff für eine finanzielle Beihilfe des Staates zur Miete.

Umgangsprachlich aber auf für die sich aus dem WEG ergebenden Umlagen von Allgemeinkosten auf die einzelnen Wohnungseigentümer.

im Unterhalt

Nach der Rechtssprechung des Bundesgerichtshofs und den hierauf aufbauenden Unterhaltsgrundsätzen des hiesigen Oberlandesgerichts (FamRZ 1992, 774 unter II 5) ist Wohngeld nur Einkommen, soweit es nicht einen erhöhten Wohnkostenbedarf deckt. Auf Seiten der Klägerin liegt ein erhöhter Wohnkostenbedarf vor, der durch das von ihr bezogene Wohngeld nicht abgedeckt wird. (OLG Frankfurt a. M. Beschl. v. 4.1.1993 – 3 WF 150/92, BeckRS 2014, 21463, beck-online)

Auf diesen Artikel verweisen: Skript, WEG * Elektronischer Entgeltnachweis (Elena)/Elena-Verfahren


Werbung: