slider
Hinweis nach DSGVO: Diese Website verwendet nicht personalisierte Anzeigen von Google Adsense und im Zusammehang damit Cookies. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.
logo mit Text lexexakt.de Werbung
Artikel Diskussion (0)
Verwendungskondiktion
    

Von einer Verwendungskondiktion spricht man bei einem Bereicherungsanspruch der durch eine Verwendung auf eine fremde Sache Sache ohne Rechtsgrund entstanden ist.

Beispiel. A ist geschäftsunfähig. Er beauftragt den B, der von der Geschäftsunfähigkeit nichts weiß, damit "sein" Haus neu zu streichen. A ist aber nicht Eigentümer des Hauses, sondern nur Mieter. B führt den Auftrag aus. Der Hauseigentümer C ist nun aufgrund dieser Verwendung bereichert.

Stellt die Bereicherung für den Bereicherten keine Wert dar, hat er davon keinen Vorteil, spricht man von aufgedrängter Bereicherung.

Auf diesen Artikel verweisen: Nichtleistungskondiktion


Werbung: