slider
Hinweis nach DSGVO: Diese Website verwendet nicht personalisierte Anzeigen von Google Adsense und im Zusammehang damit Cookies. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.
logo mit Text lexexakt.de Werbung
Artikel Diskussion (0)
Republikflucht
(recht.oeffentlich.staat)
    

Mit Republikflucht wurde in der DDR die ungenehmigte Auswanderung bezeichnet. Die Republikflucht war gemäß § 213 StGB der DDR eine Straftatbestand der mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder mit Verurteilung auf Bewährung, Geldstrafe oder öffentlichem Tadel bestraft wurde.

Auf diesen Artikel verweisen: Auswanderung


Werbung: