slider
Hinweis nach DSGVO: Diese Website verwendet nicht personalisierte Anzeigen von Google Adsense und im Zusammehang damit Cookies. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.
logo mit Text lexexakt.de Werbung
Artikel Diskussion (0)
Remanenzkosten
(recht.zivil.materiell.schuld.bt.arbeit)
    

Mit Remanenzkosten werden bei der Abwicklung eines Unternehmens verbleibende Kosten bezeichnet, die nicht sofort wegfallen. Gehen die Arbeitnehmer in eine staatliche geförderte Beschäftigungs- und Qualifizierungsgesellschaft über, gehören dazu z.B. die Kosten für die Arbeitgeber- und Arbeitnehmerbeiträge zur Sozialversicherung und die Kosten für Entgeltzahlungen an Urlaubs- und Feiertagen (Lembke, BB 2004, 773).

Bei einer Insolvenz sind die Remanenzkosten aus der Masse zu bezahlen (Danko, BB_Beilage 2004, 9).

Auf diesen Artikel verweisen: keine Verweise


Werbung: