slider
Hinweis nach DSGVO: Diese Website verwendet nicht personalisierte Anzeigen von Google Adsense und im Zusammehang damit Cookies. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.
logo mit Text lexexakt.de Werbung
Artikel Diskussion (0)
medizinisch psychologisches Gutachten/medizinisch psychologisches Untersuchung (mpU)
(recht.oeffentlich.verwaltung.bt.straßenverkehr)
    

Mit medizinisch psychologischem Gutachten wird das Gutachten einer amtlich anerkannten Begutachtungsstelle für Fahreignung bezeichnet (§ 11 Abs. 3 S. 1 FeV). Dem Gutachten geht eine entsprechende Untersuchung (die sog. mpU) voraus.

Das Gutachten wird insbesondere notwendig, wenn aufgrund einer Alkoholproblematik Eignungszweifel bestehen. Es ist u.a. gemäß § 13 Nr. 2 FeV zwingend zu erbringen, wenn

  1. ein Fahrzeug im Straßenverkehr mit einer Blutalkoholkonzentration von 1,6 Promille oder mehr oder ein Atemalkoholkonzentratin von 0,8 mg/l oder mehr geführt wurde; (§ 13 Nr. 2 c FeV)
  2. wiederholt Zuwiderhandlungen im Straßenverkehr unter Alkoholeinfluß begangen wurden (§ 13 Nr. 2 b FeV)

Auf diesen Artikel verweisen: Idiotentest/Depperltest/Macketest * Idiotentest/Depperltest/Macketest


Werbung: