slider
Hinweis nach DSGVO: Diese Website verwendet nicht personalisierte Anzeigen von Google Adsense und im Zusammehang damit Cookies. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.
logo mit Text lexexakt.de Werbung
Artikel Diskussion (0)
Hundesteuer
(recht.oeffentlich.verwaltung.bt)
    

Mit Hundesteuer wird eine von den Gemeinden festgesetzte (= Gemeindesteuer) an das Halten eines Hundes geknüpfte Steuer bezeichnet. Der Steuersatz liegt regelmäßig zwischen 30,- Euro und 500,- Euro im Jahr je nach Gemeinde und Hundeart. Viele Gemeinden knüpfen an das Halten eines gefährlichen Hundes eine höhere Steuer.

Auf diesen Artikel verweisen: Listenhunde/Gefährlichkeitsvermutung * örtliche Steuer


Werbung: