slider
Wir benutzen Cookies um Inhalte und Werbung zu personalisieren und die Seitennutzung zu analysieren. Wir teilen diese Informationen über google adsense mit unseren Werbepartnern.
logo mit Text lexexakt.de
Artikel Diskussion (5)
Antisemitismus/antisemitisch
(recht.allgemein.politik)
    

Mit Antisemitismus wird eine feindliche Einstellung gegenüber Menschen jüdischen Glaubens aufgrund der Glaubenszugehörigkeit bezeichnet. D.h. eine Ablehnung um der Tatsache Willen, dass der Betroffene jüdisch gläubig ist.

Der Antisemitismus hat sein Wurzeln in der jahrundertealten Ausgrenzung und Benachteiligung der Juden im Alltagsleben. Offener Antisemitismus war im Europa des letzten Jahrhunderts weit verbreitet (Vgl. die Dreyfus-Affäre). Er gipfelte in Deutschland im Holocaust.

Ein latenter Antisemisismus mit gelegentlichen offenen Ausbrüchen ist immer noch in allen europäischen Gesellschaften in unterschiedlichem Ausmaß zu finden. Außerhalb Europas gibt es in arabischen Ländern starke antisemitische Strömungen.

Auf diesen Artikel verweisen: Protokolle der Weisen von Zion