slider
Hinweis nach DSGVO: Diese Website verwendet nicht personalisierte Anzeigen von Google Adsense und im Zusammehang damit Cookies. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.
logo mit Text lexexakt.de Werbung
Artikel Diskussion (0)
Allgemeine Geschäftsbedingungen, Arbeitsverträge
(recht.zivil.materiell.at)
    

Auch Arbeitsverträge unterliegen der AGB-Kontrolle. Die frühere Bereichsausnahme ist weggefallen. Gemäß § 310 Abs. 4 BGB sind für Arbeitsverträge die Besonderheiten des Arbeitsrechts zu berücksichtigen. Die Regeln über die Einbeziehung (§ 305 Abs. 2 und 3 BGB) gelten hier nicht. Zudem werden Klauseln die nicht von Tarifverträgen oder Betriebsvereinbarungen abweichen, weitgehend der Kontrolle entzogen (§ 310 Abs. 4 S. 3 BGB); sie können nur noch dadurch unwirksam werden, dass sie nicht klar und verständlich formuliert sind (§ 310 Abs. 4 S. 3 iVm § 307 Abs. 3 S. 2 iVm § 307 Abs. 1 S. 2 und 1 BGB).

Gemäß Rechtsprechung des BAG sind Arbeitnehmer Verbraucher und Arbeitsverträge Verbraucherverträge im Sinne des AGB-Rechts, so daß § 310 BGB anwendbar ist (BAG, Urteil vom 25.5.2005, Az. 5 AZR 572/04).

In zeitlicher Hinsicht ist festzustellen, dass das neue, ab 1.1.2002 geltende AGB-Recht gemäß Art. 229 § 5 EGBGB ab 1.1.2003 auch für vor dem 1.1.2002 abgeschlossene Arbeitsverträge gilt.

Auf diesen Artikel verweisen: keine Verweise


Werbung: