slider
Wir benutzen Cookies um Inhalte und Werbung zu personalisieren und die Seitennutzung zu analysieren. Wir teilen diese Informationen über google adsense mit unseren Werbepartnern.
logo mit Text lexexakt.de
Artikel Diskussion (2)
Vindikation/Vindikationslage
(recht.zivil.materiell.sachen)
    

Mit Vindikation wird der Herausgabeanspruch des Eigentmers gegenber dem nichtberechtigten Besitzer gem 985 BGB bezeichnet. Von vindizieren spricht man daher, wenn der Eigentmer vom Besitzer die Herausgabe seines Eigentums verlangt.

Beispiel: A ist Eigentmer eines Autos. Er verleiht es B. Nach einer Woche kndigt A die Leihe und verlangt von B sein Eigentum heraus, er vindiziert das Auto von B.

Eine Vindikationslage ist ein Zustand, in dem der Eigentmer einen Herausgabeanspruch gegen den Besitzer hat.

Die Vindikation setzt ein Eigentmer-Besitzer-Verhltnis voraus. Siehe dort.

Kann der Besitzer die Sache nach Rechtshngigkeit der Vindikationslage nicht herausgeben haftet er dafr. Das gilt auch dann, wenn der Eigentmer die Verfgung erst gem 185 BGB genehmigt hat um den Anspruch nach 816 BGB zu erhalten. Insoweit gilt, dass die Genehmigung nicht den unerlaubte Eingriff beseitigt (BGH NJW 1960, 860).

Auf diesen Artikel verweisen: Vindikationslegat * negatorischer/vindikatorischer Anspruch