slider
Wir benutzen Cookies um Inhalte und Werbung zu personalisieren und die Seitennutzung zu analysieren. Wir teilen diese Informationen über google adsense mit unseren Werbepartnern.
logo mit Text lexexakt.de
Artikel Diskussion (2)
subjektives Recht
(recht.zivil.materiell.at)
(GND: 4058321-1)
    

Das subjektive Recht ist die aus dem objektiven Recht abgeleitete konkrete Rechtsmacht des Einzelnen (Rechtssubjekt), im eigenen Interesse von einem anderen ein bestimmtes Tun oder Unterlassen verlangen zu knnen. Subjektive Rechte entstehen aus Rechtsverhltnissen.

Beispiel: Der zum objektiven Recht gehrende 903 BGB statuiert allgemein und abstrakt das Recht des Eigentmers an seinem Eigentum. Daraus wird im konkreten Einzelfall das subjektive Recht des Eigentmers A mit seinem VW Polo machen zu drfen was er will und andere von der Nutzung auszuschlieen.

Aus diesem subjektiven Recht lassen sich wiederum einzelne Ansprche, wie z.B. Der Anspruch des Eigentmers auf Herausgabe des Eigentums ( 985 BGB), oder ein Schadensersatzanspruch wegen Eigentumsverletzung ( 823 BGB) ableiten.

Eine anderes Beispiel sind die sich aus Schuldverhltnissen ergebenden subjektiven Rechte. Z.B. ergibt sich aus dem Kaufvertrag ein relatives subjektives Recht auf bereignung. Hier entspricht jedem subjektivem Herrschaftsrecht ein Anspruch.

Aus dem Schuldverhltnis ergeben sich daneben aber noch Gestaltungsrechte, wie z.B. die Kndigung.

Insgesamt lassen sich folgende subjektiven Rechte unterscheiden:

  • Gestaltungsrechte
  • Herrschaftsrechte (auch subjektive Rechte im engeren Sinn)
    • absolute Herrschaftsrechte (die gegenber allen Rechtssubjekten bestehen)
    • relative Herrschaftsrechte (die nur gegenber bestimmten Rechtssubjekten bestehen)

Auf diesen Artikel verweisen: civil action * interest * Objektives Recht * Abjudikation/Aberkennung * Rechtssubjekt * Forderung/Forderungsrecht * Verfgung/Verfgungsgeschft * Recht * Absolutes Recht * Rechtsverhltnis * Aktivlegitimation/Passivlegitimation * Gestaltungsrecht * Zwangsvollstreckung * subjektives ffentliches Recht