slider
Wir benutzen Cookies um Inhalte und Werbung zu personalisieren und die Seitennutzung zu analysieren. Wir teilen diese Informationen über google adsense mit unseren Werbepartnern.
logo mit Text lexexakt.de
Artikel Diskussion (1)
magisches Viereck
(recht.allgemein.wirtschaft und recht.oeffentlich.staat)
    

Mit magischem Viereck werden die vier wirtschaftspolitischen Ziele bezeichnet, die von § 1 Stabilitätsgesetz als Leitlinie für die Wirtschaftspolitik von Bund und Ländern aufgestellt werden.

  1. Preisniveaustabilität
  2. hoher Beschäftigungsstand (Vollbeschäftigung)
  3. Wirtschaftswachstum
  4. außenwirtschaftliches Gleichgewicht

Die verschiedenen Ziele stehen dabei zueinander teilweise in einem Spannungsverhältnis.

Je nach Einbeziehung weiterer Ziele wird auch vom magischen Fünfeck, Sechseck oder Achteck gesprochen.

Auf diesen Artikel verweisen: Preisniveau/Preisniveaustabilität * Wirtschaftswachstum * Stabilitätsgesetz * gesamtwirtschaftliches Gleichgewichts * Wirtschaftspolitik