slider
Wir benutzen Cookies um Inhalte und Werbung zu personalisieren und die Seitennutzung zu analysieren. Wir teilen diese Informationen über google adsense mit unseren Werbepartnern.
logo mit Text lexexakt.de
Artikel Diskussion (5)
Bilanz/Erffnungsbilanz
(recht.zivil.materiell.schuld.bt.handel)
    

Mit Bilanz wird die vorgeschriebene Aufstellung eines Kaufmanns ber seine Vermgensverhltnisse und seine Schulden am Jahresende bezeichnet ( 242 Abs. 1 Alt. 2 HGB). Die fr den Jahresanfang vorgeschriebene Aufstellung wird Erffnungsbilanz genannt ( 242 Abs. 1 Alt. 1 HGB).

Beispiel Erffnungsbilanz einer Kapitalgesellschaft

Aktiva Passiva
A. Anlagevermögen A. Eigenkapital
I. Sachanlagen I. gezeichnetes Kapital 200.000,-
1. Grundstücke 375.000,- II. Kapitalrücklage
200.000,-
2. Maschinen 500.000,- IV. Gewinnvortrag 50.000,-
3. Betriebs u. Geschäftsausstattung 125.000,- V. Jahresüberschuss 100.000,-
II. Finanzanlagen B. Rückstellungen
Wertpapiere 50.000,- 1. für Pensionsn 90.000,-
B. Umlaufvermögen 2. für Steuer 50.000,-
I. Vorräte C. Verbindlichkeiten
1. Eisen 70.000,- 1. gegenüber Banken 310.000,-
2. Stahl 30.000,- 2. gegenüber Lieferanten 120.000,-
3. unfertige Erzeugnisse 10.000,-
4. fertige Erzeugnisse 75.000,-
5. geleistete Anzahlungen 25.000,-
II. Forderungen
aus Lieferungen 250.000,-
1.120.000,- 1.120.000,-

Auf diesen Artikel verweisen: Gewinnvortrag * Jahresabschluss